VERSCHLEISSTEILE

Kollerhülse, Koller

Koller

Laserauftragschweißen von Kollerhülsen bietet im Vergleich zu herkömmlich gehärteten, aus z.B. C50, eine bis zu 4-fach längerer Standzeit.

Ihre Wartungs- und Ersatzteilkosten werden signifikant gesenkt. Die Verfügbarkeit Ihrer Anlage steigt.

Geometrie und Werkstoff der aufgeschweißten Schicht werden an die Anforderungen Ihrer Anwendungen angepasst.

Glatte und mit Modul versehene Kollerhülsen sind möglich.

Durch den Einsatz von flexiblen Roboterschweißanlagen, sind verschiedenste Geometrie der hartsstoffbeschichtung möglich.
Die Hartsstoffschichten können sowohl auf neue, als auch bei der Aufarbeitung auf verschlissene Kollerhülsen aufgeschweißt werden.

Die Aufarbeitung von Kollerhülsen senkt Kosten, Ausfallzeiten und schon Ressourcen. Deutlich schneller und flexibler als Neuteilfertigung.

Je nach pelletiertem Material ist auch ein Korrosionsschutz durch die Schicht möglich.

Je nach Anwendung, liegt die Härte der Auftragsschweißung bei bis zu 900 HV.

Hammermühlenschläger

Hammermühlenschläger

Die Standzeit von Hammermühlenschlägern kann durch Laserauftragschweißen signifikant erhöht werden.

Es können alle Seiten gleich oder einige Bereiche dicker beschichtet werden, je nachdem, wie die Anwendung es erfordert.

Die Kosten für die Schläger und vor allem die Kosten für den Schlägerwechsel werden reduziert. 

Wellenschutzhülsen

Wellenschutzhülse

Wellenschutzhülsen kommen in verschiedensten Anwendungen zum Einsatz. Dabei kommt es sowohl zu korrosivem als auch abrasivem Angriff der Hülsen.

Angepasste Beschichtungen durch thermisch Spritzen oder Laserauftragschweißen können den Verschleiß deutlich verringern und die Standzeit der Hülsen erhöhen.

Wartungskosten werden reduziert. 

Pflugschar

Pflugschar

Immer mehr Bereiche der Landtechnik setzen auf das Laserauftragschweißen von Verschleißteilen. 

Die feine Prozessführung ermöglicht die sequentielle Aufpanzerung genau der Stellen, die erhöhtem Verschleiß unterliegen.